Thumbnail

Seit etwas mehr als einem Jahr gibt es meinen privaten Blog mauricewoitzyk.de inzwischen. Ein ganzes Jahr mit regelmäßigen Blogposts und abweichenden Themen.

In einem privat geführten Blog steckt einiges an Arbeit. Vieles konnte ich im ersten Moment gar nicht einschätzen. Erst mit der Zeit, über viele Monate hinweg kommt das Verständnis dafür.

Ich habe mit dem Blog im Krankenhaus angefangen. Damals habe ich noch den Blog-Dienst blogger.com von Google benutzt. Mich überzeugte die schnelle Einrichtung und die Tatsache, dass ich eigentlich nur ein bis zweimal im Monat meinen Senf abgeben wollte.

Allerdings machte mir das Bloggen immer mehr Spaß und so entschied ich mich dazu den Blog auf netcup.de auszulagern und mit WordPress ein ordentliches CMS als Grundlage zu nutzen. Netcup war und ist immer noch als Hoster das Non plus ultra im Preis/Leistungsbereich was Webhosting und Server betrifft.

Wenn ich nicht die maximale Leistung für viel mehr Geld im Monat haben wollen würde, wäre ich immer noch bei netcup.de! Falls ihr den Hoster mal ausprobieren möchtet, könnt ihr mit dem Gutscheincode 36nc16293677080* ganze 5,00 EUR auf eure Bestellung sparen! Den Gutschein kannst du hier einlösen und direkt mit der Bestellung fortfahren.

Breek ThemeMit der Zeit wurde investierte ich in verschiedene Plugins und Themes um die Qualität des Blogs aktiv anzuheben. So entschied ich mich mit Breek ein extrem leichtes, farbenfrohes und sehr schnelles Theme für meinen Blog zu nutzen. Parallel folgten mit BBQ Pro und Borlabs Cookie 2 Plugins, welche meiner Meinung nach bei keinem WordPress Blog fehlen dürfen! Mit Let’s Review folge eine 4. kostenpflichtige Anschaffung für meinen Blog. Vor wenigen Monaten entschied ich mich aufgrund des inzwischen erreichten 1-jährigen Jubiläums zu einer erneuten Veränderung.

Zum einen bin ich inzwischen mit meinem Blog zu Raidboxes.de gewechselt. Zum anderen habe ich meiner Website einen neuen Look geben lassen. Raidboxes ist ein Hostingangebot, welches für WordPress Blogs optimiert wurde. Ich bezahle bei Raidboxes im Monat übrigens fast genauso viel, wie ich bei Netcup im Jahr bezahlt habe!

Allerdings lohnt sich die Umstellung eindeutig. Schnellere Ladezeiten durch serverseitiges NGINX-Caching und spezielle WordPress-Infrastruktur, ein sehr modernes Dashboard, automatische Backups und eine einzigartige Staging-Funktion haben meinem Blog nicht nur technisch den letzten Schliff gegeben, sondern erleichtern mir das Verwalten auch ungemein!

Dark ModeFür den neuen Look meiner Website war es mir wichtig, dass es einen integrierten Dark Mode gibt! Ich habe dies sogar so eingestellt, dass dieser automatisch geladen wird. Wenn du lieber den Light Mode benutzt, ist das auch kein Problem. So kannst du auf der rechten Seite meiner Website den Button von Dark auf Light stellen und die Website in modernen Weißtönen genießen.

Auch bin ich gerade dabei meine alten Beiträge durchzugehen und sämtliche Thumbnails auszutauschen. So möchte ich in der Zukunft lieber auf große und aussagekräftige Bilder setzen, als auf viel Text im Thumbnail. Das kostet allerdings natürlich viel Zeit.

Gleichzeitig gehe ich sämtliche Beiträge auf Fehler durch und korrigiere diese schnellstmöglich. Das ist leider immer notwendig, nachdem man sein Theme geändert hat. Gerade wenn man spezielle Funktionen des alten Themes genutzt hat, welche mit dem neuen logischerweise nicht mehr funktionieren.

Leider gibt es natürlich auch immer Nachteile. So hatte ich am Anfang mit dem neuen Theme sehr starke Performance Probleme, was vor allem an dem Pflichtplugin Elementor Page Builder lag. Ich musste dazu leider einige Optimierungen wie das Minifying von JS + CSS Code, async loading von JS Dateien und andere kleinere Verbesserungen vornehmen. Dadurch habe ich es immerhin auf 56 / 100 Punkte im Mobile Score und 97 / 100 Punkte im Desktop Score von Google PageSpeed Insights geschafft.

Das hat natürlich den Nebeneffekt, dass in den letzten Tagen definitiv spürbar weniger Beiträge erschienen sind. Dafür möchte ich mich auch entschuldigen. Ich werde heute und morgen noch die letzten Beiträge prüfen und dann kann ich mich wieder ganz auf regelmäßigen Content konzentrieren!

Ich hoffe, euch hat dieser Beitrag gefallen. Ich möchte mich ganz herzlich bei jedem meiner Leser bedanken. Ein Jahr mauricewoitzyk.de! Ich kann es echt kaum fassen aber es ist so weit. Auf ein weiteres Jahr – euer Maurice :)!

Hallo! Ich bin Maurice. Ich komme aus dem wunderschönen Magdeburg und wenn ich nicht gerade in CS:GO verzweifle, vertreibe ich mir meine Zeit mit meinem Blog und Web Design/Web Development.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.