Die besten Tipps und Tricks für Northgard – Teil 1

Thumbnail

Hallo! In diesem Beitrag möchte ich dir einige Tipps und Tricks für Northgard* näher bringen. Ich habe in dem Spiel bereits an die 400 Spielstunden gesammelt, schaue viele Streams und YouTube Videos und war mit 320 GP (Iron) unter den besten 600 Spielern in Europa.

Ich bin ein großer Fan des Spiels und mir fallen gerade bei schlechteren oder weniger erfahrenden Spielern immer Sachen auf, die sie falsch machen oder weswegen sie wichtige Ressourcen oder sogar das Spiel verlieren.

Fangen wir direkt mit dem ersten Teil dieser Reihe an. Sämtliche Tipps und Tricks habe ich mir durch eigene Erfahrung, YouTube Videos oder Twitch Streams angeeignet. Let’s go!

Wissen ist Macht

Du solltest zu jedem Zeitpunkt im Spiel (wenn möglich) einen Loremaster haben. Wissen ist eine der wichtigsten Ressourcen im Spiel, welche gerade im Lategame den Unterschied zwischen gewinnen und verlieren ausmacht.

Einige Clans brauchen nur ganz am Anfang eines Spiels einen Loremaster. Später haben sie andere Möglichkeiten Lore passiv zu generieren. Das betrifft zum Beispiel den Horse Clan, welcher durch das erforschte Wissen Excavation (Ausgrabung) mittels abbauen von Stein und Eisen Lore generiert.

Das betrifft unter anderem auch den Kraken Clan, welcher durch Handelsrouten Lore generiert, oder den Wolf- und Snake Clan, welche sich einfach nicht mehr auf Lore fokussieren müssen.

Theoretisch ist es für die Clans Lynx, Horse und Wolf möglich, ihr Lore einfach durch Sailors zu bekommen. Dadurch sparen sie sich den Loremaster und generieren nebenbei noch Kröwns. Gerade für den Horse Clan kann das ein enormer Boost sein.

Deine Eco ist der Schlüssel

Wie oft hast du die Situation, dass du gefühlt eine Ewigkeit auf genügend Holz für ein neues Gebäude warten musst, oder dass du dir 2x überlegst, ob du ein Upgrade durchführst, weil du nicht genügend Kröwns hast?

Aus diesem Grund solltest du so schnell wie möglich Investitionen in deine Eco tätigen. Das bedeutet, dass du dir direkt nach dem Winter 800 eine 2. Holzfällerhütte zulegst, oder die Erste upgradest.

Aufgrund der heutigen Trading-Situation mit den Zwergen und anderen Naturals kann man meiner Meinung nach sogar für 3 Holzfällerhütten gehen, oder eine der beiden upgraden. Auch sollte man die Holzfäller in der Schmiede upgraden.

Logischerweise sollten nirgendswo untätige Dorfbewohner herumstehen. Genauso wenig ist es empfehlenswert kein Warband herumstehen zu haben (vielleicht mit Ausnahme des OX Clan).

Upgrades!

Je nachdem was für einen Spielmodus du spielst, reicht es theoretisch vollkommen ein Foodbuilding (Hunters, Fishers etc.) zu upgraden und ansonsten den Stein für den Trading Post oder den Marktplatz zu verwenden.

Sollte man FFA spielen, oder massiv Stein durch Trades mit den Zwergen bekommen, so kann man sich je nach Clan überlegen entweder Warcamps zu upgraden oder eventuell doch noch andere wichtige Gebäude.

Mir fallen dort zum Beispiel folgende Gebäude ein: Hörgr (Kraken), 3. oder 4. Longship Dock (Horse), Hall of Skalds (Stag), Shield Bearer Camps (Bear), Sheepfolds (Goat) usw.

So geht Zufriedenheit

Gerade in den unteren Spielerrängen (Wood & low Stone) begehen viele den Fehler eine Brauerei zu bauen. Das verschlingt nicht nur wichtige Ressourcen, sondern bindet auch 2 oder 3 deiner Dorfbewohner dauerhaft an ein in den meisten Fällen unnötigen Gebäude.

Du solltest Zufriedenheit niemals durch eine Brauerei gewinnen, sondern diese durch Lore bekommen. Viele Clans sollten ab dem 6. Wissen Baldr’s Blessing als Bonus nehmen.

Dadurch gewinnst du 3 Zufriedenheit. Weitere 3 Zufriedenheit gewinnst du, wenn du Feeling Safe im Loretree nimmst, was es bei den meisten Clans gibt.

Natürlich gibt es diverse Ausnahmen dafür. So ist vollkommen natürlich Skaldenhallen als Stag oder Norns als Kraken zu unterhalten. Auch reicht das Wissen Protector of the Land als Bear.

Clans die kein Baldr’s Blessing als erstes Bonuswissen nutzen sollten sind Goat, Bear, Boar, Dragon, Horse, Kraken, Ox, Lynx, Squirrel. Diese Clans sollten eigentlich immer Jord’s Blessing nehmen, da sie auf Upgrades angewiesen sind.

Fazit

Das war der erste Teil meiner Tipps und Tricks Reihe für Northgard*. Ich hoffe, es hat dir gefallen. Solltest du Fragen oder Anregungen haben, so zögere nicht und stell diese in den Kommentaren.

Ich werde daraus (wie im Titel zu lesen) eine Artikelreihe machen. Daher werde ich diesen Beitrag definitiv öfters aktualisieren müssen. Auch werden regelmäßig von Shiro Games Balance Patches eingespielt, welche die Anzahl der Artikelupdates noch erhöhen. Bis zum nächsten Mal – dein Maurice.

* Hinweis: Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Maurice Woitzyk

Maurice Woitzyk

Total posts created: 99
Hallo! Ich bin Maurice. Ich komme aus dem wunderschönen Magdeburg und wenn ich nicht gerade in CS:GO verzweifle, vertreibe ich mir meine Zeit mit meinem Blog und Web Design/Web Development.

Leave a reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *