Thumbnail

Der weltweit bekannte Anbieter ESEA geht laut einem auf der Website geposteten Statement nun aktiver gegen Smurf Accounts vor. Hierbei geht es im Übrigen nicht nur um das PUG-System, sondern auch um das Liga-System!

So sieht es das neue System vor, dass nur noch Spieler die Systeme von ESEA nutzen dürfen, die mindestens 25 Spiele im 64-tick Matchmaking von Valve oder die gleiche Anzahl an wesentlich älteren Matches bei ESEA gewonnen haben.

Wie alt die bereits gewonnen ESEA Matches sein müssen, wird leider nicht erwähnt. Dort möchte man sich sicherlich bedeckt halten, damit das System weniger umgangen werden kann. Allerdings kann ich mir durchaus vorstellen, dass es einfach reicht 25 gewonnene Spiele zu haben.

Wann soll die Änderung eingespielt werden?

Eingespielt wird die Änderung Anfang September. Ich gehe also davon aus, dass es zwischen dem 02.09.2021 und dem 10.09.2021 passieren muss.

Matchmaking WinsUm zu prüfen, wie viele Matchmaking Wins du bereits hast, kannst du einfach das Game starten und mit der Maus über deinen Matchmaking Rang hovern (siehe Bild).

Um die Anzahl deiner gewonnenen ESEA Matches herauszufinden, gehst du auf dein Profil und klickst anschließend auf Statistik.

Falls einem beide Optionen nicht zusagen, verweist man auf den eigenen aber externen Dienst csgostats.gg. Diese Website zur Spieleranalyse wird genauso wie ESEA von der ESL Gaming Online, Inc. geleitet.

Die externe 128-tick Spieleplattform behält sich selbstverständlich das Recht vor, die Anzahl der benötigten gewonnenen Spiele von 25 weiter anzuheben. Aktuell achtet man wohl nur darauf keine Spieler auszuschließen, die es nicht “verdient haben”.

Die Reaktion der Community

Die Reaktionen sind wie zu erwarten extrem positiv ausgefallen. Was besonders heraussticht ist die Tatsache, dass sehr viele Personen einen Kommentar zu dieser Änderung hinterlassen wollten. Mit stolzen 80 Kommentaren gab es zuletzt in der Jahresankündigung im Januar so viel Aktivität.

Selbst die News zum “neuen” Dark Mode oder das Update rund um ESEA Fast-Path hatten nicht so viel Kommentare generiert. Dementsprechend kann man sich ausmalen, wie vielen Spielern dieses Thema bereits sauer aufgestoßen hat.

Ich bin auf jeden Fall vom Update begeistert. Etwas gegen Smurf Accounts zu unternehmen ist immer ein Schritt in die richtige Richtung. Vor allem zwingt es die direkte Konkurrenz gleichzuziehen. Dementsprechend könnte man davon ausgehen, in den nächsten Wochen und Monaten ein ähnliches Update von Faceit zu erwarten.

Ich hoffe, dass euch dieser Beitrag gefallen hat. Vielen Dank für eure Aufmerksamkeit und bis zum nächsten Mal.

Hallo! Ich bin Maurice. Ich komme aus dem wunderschönen Magdeburg und wenn ich nicht gerade in CS:GO verzweifle, vertreibe ich mir meine Zeit mit meinem Blog und Web Design/Web Development.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.